Aktuelles


Änderungen im Kirchensteuerabzugsverfahren
Sehr geehrte Mitglieder, bislang konnte das Mitglied selbst wählen, ob die Kirchensteuer auf Kapitalerträge einbehalten wird oder über die persönliche Einkommenssteuererklärung erfolgen soll. Dieses Wahlrecht entfällt ab 01. Januar 2015. Um an die für den Kirchensteuerabzug erforderlichen Informationen der Konfession zu gelangen, ist es vom Gesetzgeber vorgesehen, dass einmal im Jahr beim Bundeszentralamt für Steuern die zum Mitglied gespeicherten Daten abgerufen werden. Die Mitglieder der Wohnungsgenossenschaft sind hierzu durch Einzelrundschreiben informiert. Der zum Abschluss stehende Entwurf eines Bürokratieentlastungsgesetzes sieht vor, dass anstelle der jährlichen Information eine allgemeine Ankündigung reicht. In Anbetracht der Entwicklung informieren wir die Mitglieder zusätzlich in dieser Form über den automatisierten Kirchensteuerabzug. Ferner gibt es Überlegungen, dass evtl. ab dem Jahr 2016 durch die Genossenschaft eine pauschalierte Kirchensteuererhebung erfolgen kann. Diese Eckpunkte müssen allerdings noch beschlossen werden. Viersen, im April 2015
GWG-Neubau wird gefeiert
Nachdem die Bau- und Umzugsarbeiten zum Neubau Gelderner Straße 2a abgeschlossen waren, hat die GWG die Erstbewohner zu einer kleinen Feier geladen.
weiterlesen
Ehrennadel für Helmut Nisters - Aufsichtsratsvorsitzender der GWG schied aus
Dr. Gerhard Jeschke vom VdW überrechte dem 71-Jährigen die Ehrennadel während der Mitgliederversammlung der GWG.
weiterlesen
GWG-Neubau ist bezogen
Projekt setzt Maßstäbe beim Energieverbrauch

Viersen. Die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft eG Viersen (GWG) hat ihren Neubau an der Gelderner Straße im Rahser fertig gestellt: Alle 12 barrierefreien Wohnungen sind bereits bezogen. Eine der drei Maisonettewohnungen kann noch angemietet werden.
weiterlesen
"Rund ums Leben - Alltagshilfe" und Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft eG schließen eine Kooperationsvereinbarung
Die Genossenschaft möchte ihren älteren und pflegebedürftigen Mitgliedern auf Nachfrage und bei Interesse Partner für hauswirtschaftliche Alltagsdienste empfehlen können.
weiterlesen

««« ««  1 | 2 | 3 | 4 | 5  »» »»»